Lesezeit:

Software-Empfehlung für die Planung von Outdoor-Shootings

Wer Outdoor-Locations mit besonderen Lichtverhältnissen aufnehmen möchte kann das mit zwei Varianten umsetzen. Entweder aus dem Bauch heraus und spontan oder geplant. Für die Fotografen die der letzteren Version ihren Vorzug geben, kann ich nützliche Tipps geben mit welcher Softwareunterstützung das ganz hervorragend geht. Ich weiß nicht ob es die Software auch für andere Systeme gibt, also beschreibe ich die Variante welche ich nutze. Das klingt zwar jetzt nach Werbung, ist aber ein gut gemeinter Vorschlag - ich kenne die Autoren nicht.

Hardware- und Softwarebasis:

  • Apple iPad Pro mit Internet/GSM/LTE-Zugang
  • Apps aus dem Apple App-Store:
  1. Eine Wetter-App mit Wetter- und Regenradar, z.B. Wetter-Online Pro, oder sogar die Pro Version vom Windfinder. Damit können auch gleich die Wasserstandvorhersagen und Tidenstände angezeigt werden.
  2. The Photographer's Ephemeris - Sun, Moon and Night Photography Planning For Outdoor Photographers von Crookneck Consulting LLC in Version 3.9
  3. The Photographer's Transit - Digital Field of View and Shot Planning for Outdoor Photographers von Crookneck Consulting LLC in Version 2.1.2
Mit der Software unter Punkt 2 kann man die Sonnen- und Mondstände, sowie die Lichtquellenwinkel (Sonne/Mond) für jeden Zeitpunkt an jedem Ort der Erde bestimmen. Die Software unter Punkt 3 nimmt die Kamera- und Objektivbasis und berechnet damit die Abstände und Bildwinkel/Brennweite um das Motiv ganz auf das Bild zu bekommen. Die beiden Software-Pakete können die Daten untereinander austauschen, so dass man eine lückenlose Planung für das Outdoor-Shooting durchführen kann.

Konservative Alternative:
Ich habe vor ein paar Jahren (bevor es die Software unter Punkt 3 gab) ein Formular entworfen und als Block drucken lassen, in welches man die Outdoorplanungen eintragen kann. Dieses Formular stelle ich als PDF-File in Farbe unter "Downloads" kostenlos zur Verfügung.

Burkhard Otto
Seevetal, Germany